Brook Preloader

Leistungen

RehaPunkt-Icons_Physiotherapi-Krankengymnastik-1-1

Krankengymnastik

rehapunkt_welle-rot

Heute wird der Begriff Krankengymnastik den modernen Anforderungen physiotherapeutischer Verfahren nicht mehr gerecht. Nicht mehr nur „Kranke“ nehmen die Leistung in Anspruch. Auch „Gymnastik“ schränkt die Methodenvielfalt ein. Inzwischen lässt sich das Berufsfeld als Bewegungstherapie ausdrücken. Die Bewegungstherapie ist die zentrale Aufgabe der Physiotherapie. Als dynamischer Prozess passt sie sich an die Entwicklung der individuellen Belastbarkeit an.

RehaPunkt-Icons_Gerätegestützte-Krankengymnastik-1-1

Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)

rehapunkt_welle-rot

Steigern Sie Ihre Leistung! Bei dieser Behandlungsform setzen wir medizinische Trainingsgeräte und Zugapparate ein. Das Ziel ist, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination zu verbessern. Gerätegestützte Krankengymnastik ist wichtig in der Rehabilitation nach Operationen, Knochenbrüchen oder Gelenkverletzungen. Darüber hinaus lässt sich die KGG in der Prävention von Verschleiß- und Rückenerkrankungen effektiv einsetzen. Je nach Krankheitsbild erarbeiten wir einen individuellen Behandlungsplan für Sie. Dabei fokussieren wir uns auf das Erarbeiten funktioneller und automatisierter Bewegungsmuster sowie das systematische Wiederholen bestimmter Muskelanspannungen.

RehaPunkt-Icons_Krankengymnastik-auf-neurophysiologischer-Basis-KG-ZNS-1

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (KG-ZNS)

rehapunkt_welle-rot

KG-ZNS ist die Bezeichnung für physiotherapeutische Therapiekonzepte zum Behandeln und Wiedereingliedern von Erwachsenen mit angeborenen oder erworbenen neurologischen Beeinträchtigungen. Dies können neurologische und neuromuskuläre Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie Zustände nach Schädel-Hirn-Traumata sein. KG-ZNS unterstützt eine bessere Kontrolle über alltägliche Bewegungen, aktiviert ungenutztes Bewegungspotential und entwickelt geeignete Bewegungsstrategien für alltägliche Aktivitäten. Zu den wichtigsten Therapiekonzepten zählen KG-ZNS nach Bobath und KG-ZNS nach PNF. KG-ZNS ist, sowohl nach Bobath als auch nach PNF, ein verordnungsfähiges Heilmittel.

RehaPunkt-Icons_KG-ZNS-nach-Bobath-1-1

KG-ZNS nach Bobath

rehapunkt_welle-rot

Dieses ganzheitliche und handlungsorientierte Therapiekonzept bezieht den Menschen in seiner gesamten Persönlichkeit mit ein. Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten des Patienten werden genau analysiert, um sie daraufhin durch alltagsnahe Interventionen und spezielle Techniken zu optimieren. Ein zentraler Aspekt ist die Optimierung des Gleichgewichts als Basis für eine ökonomische Haltung und individuelle Bewegungen.

Unser Ziel ist hier, gesunde und/oder funktionelle Bewegungsmuster in Handlungsabläufe einzubeziehen, individuell an die alltäglichen Bedürfnisse des Patienten angepasst.

RehaPunkt-Icons_KG-ZNS-nach-PN-1

KG-ZNS nach PNF

rehapunkt_welle-rot

Das Ziel der Propriozeptiven Neuromuskulären Fazilitation (PNF) ist es, die Funktion zwischen Muskeln und Nerven zu verbessern. Diese Behandlungsmethode wird vor allem bei Unfallverletzungen, Rehabilitationen nach Operationen und bei neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Dazu gehören zum Beispiel Schlaganfälle oder Schädelhirnverletzungen. Dafür wurden definierte Bewegungsmuster für den ganzen Körper entwickelt, die den Alltagsbewegungen und Alltagsfunktionen entsprechen.

RehaPunkt-Icons_Manuelle-Therapie-1-1

Manuelle Therapie

rehapunkt_welle-rot

Die Manuelle Therapie (MT) ist eine physiotherapeutische Methode, um Funktionsstörungen des Bewegungsapparates sowie von Muskeln und Gelenken zu untersuchen und zu behandeln. Mit speziellen Handgriffen und Mobilisationstechniken werden Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen behoben. Ziel des Behandlungskonzeptes ist das Wiederherstellen des Zusammenspiels zwischen Muskeln, Gelenken und Nerven.

RehaPunkt-Icons_Manuelle-Therapie-des-Kiefergelenks

Therapie des Kiefergelenks (CMD)

rehapunkt_welle-rot

Knackpunkt Kiefer: Erkrankungen und Schmerzen im Kiefergelenk und der dortigen Muskulatur können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Häufig handelt es sich um eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD): eine Störung des Kausystems, die oft mit einer Fehlstellung einhergeht. Nach einer ausführlichen Untersuchung und Anamnese – auch durch den Zahnarzt – behandeln wir mit bestimmten Grifftechniken Ihre Kaumuskulatur und das Kiefergelenk. Damit Sie entspannen und die lästigen Beschwerden loswerden!

RehaPunkt-Icons_Manuelle-Lymphdrainage-1

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

rehapunkt_welle-rot

Diese Therapieform wird meist an Armen oder Beinen bei Stauungen von Lymphflüssigkeit im Gewebe angewendet (Lymphödemen). Neben dem Blutkreislauf ist das Lymphgefäßsystem eines der wichtigsten Transportsysteme im Körper. Da die oberflächlichen Lymphbahnen nahe unter der Haut verlaufen, können sanfte, rhythmische, kreisende Bewegungen dabei helfen, den Abfluss anzuregen. Das Gewebe schwillt während der Behandlung ab, wird weicher und sorgt dadurch für eine bessere Beweglichkeit.

RehaPunkt-Icons_Massage-1-1

Massage

rehapunkt_welle-rot

Die klassische Massage hilft, Muskelverspannungen zu lösen, Bänder und Sehnen geschmeidig zu machen, die Durchblutung von Haut und tiefer gelegenem Gewebe zu fördern, Stoffwechselvorgänge anzuregen und über Reflexzonen auch Organe heilsam zu beeinflussen. Wohltuende Massagen bauen Stresshormone ab und entspannen. In unserer Praxis bieten wir Ihnen neben der klassischen Massage weitere Therapieformen wie die Bindegewebsmassage und die Fußreflexzonenmassage an.

RehaPunkt-Icons_Bindegewebsmassage-1

Bindegewebsmassage

rehapunkt_welle-rot

Diese Art der Reflexzonenmassage wird auch Subkutante Reflextherapie (SRT) genannt. Sie setzt am Rücken an und beruht auf einer Strich- und Zugtechnik, die nicht immer als angenehm empfunden wird. Hintergrund ist, über bestimmte Nervenreizungen eine entspannende Wirkung auf die inneren Organe, den Bewegungsapparat und die Gefäße zu erzielen. Die Verklebung des Bindegewebes zwischen Unterhautfettgewebe und Muskelfaszie lässt sich lösen. Durchblutung und Stoffwechsel der einzelnen Organe werden angeregt.

RehaPunkt-Icons_Fango-2

Fango

rehapunkt_welle-rot

Fango, abgeleitet vom italienischen „fango/fanghi“, bezeichnet einen Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Die angenehme Warmpackung dient der Aktivierung des Lymphgefäßsystems, der Stoffwechselsteigerung und Mehrdurchblutung sowie der Schmerzlinderung und allgemeinen Entspannung. Die Kombination aus Fango und Rückenmassage steigert zum Beispiel die heilende Wirkung bei Rücken- oder rheumatischen Beschwerden.

RehaPunkt-Icons_Taping-1-1

Klassisches Taping

rehapunkt_welle-rot

Das Taping wird bereits seit vielen Jahren zur physiotherapeutischen Behandlung von Patienten und Sportlern angewandt. Unterschieden wird zwischen dem klassischen Tape und dem kinesiologischen Tape. Die Pflasterklebebänder werden zur Behandlung von Gelenken und Muskeln eingesetzt, die sie stabilisieren, entlasten und unterstützen. Der klassische Tapeverband ist unelastisch, zugfest und starr. Er verhindert unerwünschte Bewegungen, stützt Gelenke, optimiert das Wahrnehmen von Körperbewegungen und kann Gewebeanschwellungen entgegenwirken.

RehaPunkt-Icons_Sportphysiotherapie-1-1

Sportphysiotherapie

rehapunkt_welle-rot

Vom Amateur bis hin zum Leistungssportler: Wir sind sowohl auf die Prävention als auch auf die physiotherapeutische Begleitung und Behandlung von Verletzungen einzelner Personen oder ganzer Teams im Breitensport spezialisiert. Wir bieten physiotherapeutische Anwendungen und sportspezifische Reha-Maßnahmen bis hin zur maßgeschneiderten Trainingssteuerung und -planung entsprechend der jeweiligen Sportart.

RehaPunkt-Icons_Funktionstraining-1-2

Funktionstraining

rehapunkt_welle-rot

Diese funktionelle Bewegungstherapie beinhaltet Elemente der Krankengymnastik. Sie wirkt gezielt auf bestimmte Körperregionen, Muskeln und Gelenke ein, um Beschwerden präventiv entgegenzuwirken und sie nachhaltig zu mildern oder ganz zu beseitigen. Das Ziel ist, durch regelmäßiges Training wichtige Funktionen zu erhalten und zu stärken. Gleichzeitig lernen Sie einfache Bewegungsabläufe für das Training zu Hause. Egal, welcher Altersgruppe Sie angehören oder wie fit Sie sind: Funktionstraining macht vor allem in der Gruppe Spaß. In der Regel wird diese effektive Therapie von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt und bezahlt.

RehaPunkt-Icons_Schlingentisch-1-1

Schlingentisch

rehapunkt_welle-rot

Bei der Schlingentisch-Therapie erfährt der Patient eine Erleichterung vieler Bewegungen durch das Aufheben der Schwerkraft. Mit dem Therapiegerät lässt sich der ganze Körper in Schlingen hängen oder nur einzelne Körperteile. So werden schmerzhafte Gelenke an der Wirbelsäule, zum Beispiel eine Becken-Bein-Aufhängung bei Bandscheibenproblematik, entlastet. Durch den dosierten, individuell angepassten Zug an Armen, Beinen oder Kopf, liegt der Patient fast schwerelos in den Baumwollschlingen. Die Schmerzen lassen nach und sonst schmerzhafte Bewegungen werden erheblich erleichtert.

RehaPunkt-Icons_Heißluftbehandlung-1-1

Heißluftbehandlung

rehapunkt_welle-rot

Eine Heißluft-Anwendung ist die Bestrahlung mit Infrarotlicht. Sie dringt in die tiefen Schichten der Muskulatur ein und wird oft vor Massagen angewandt. Dies führt zu einer Entspannung und erleichtert dem Massierenden die Arbeit. Der Massierte empfindet geringere Schmerzen bei der Behandlung extremer Verspannungen. Heißluft wird zudem bei Verkrampfungen der Muskulatur angewendet. Die Tiefenwärme entspannt, fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an.

RehaPunkt-Icons_Eisanwendung-1-2

Eisanwendung

rehapunkt_welle-rot

Die Behandlung mit Eis kommt unter anderem zur Schmerzminderung und Entstauung bei akut entzündlichen Gelenken oder frischen Verletzungen, zur Entzündungshemmung sowie zur Tonuserhöhung der Muskulatur bei schlaffen Lähmungen zum Einsatz. Häufig setzen wir sie nach akuten Sportverletzungen ein. Gängige Anwendungsformen sind Eisbeutel oder spezielle Kältepackungen an den betroffenen Stellen. Die angenehme Wirkungsweise besteht darin, dass Kältereize die Aktivität der von den Nerven weitergeleiteten Schmerzreize verlangsamen. Auch die Stoffwechselprozesse im entzündlichen Gewebe laufen langsamer ab.

RehaPunkt-Icons_Hausbesuche

Hausbesuche

rehapunkt_welle-rot

Sie haben eine Operation hinter sich oder leiden an einer chronischen Krankheit und können die Behandlung in unserer Praxis in Winsen nicht wahrnehmen? Um Sie zeitnah bestens zu versorgen, kommen wir gerne zu Ihnen. Die Voraussetzung für die häusliche Behandlung ist eine entsprechend vom Arzt ausgefüllte Heilmittelverordnung. Sprechen Sie im Zweifelsfall auch Ihre Krankenkasse an. Über die Versorgung im häuslichen Bereich hinaus bieten wir auch die individuelle Betreuung in Alten- und Pflegeheimen an.

Spezielle Therapieangebote

Faszientherapie

Faszien sind die Fasern des Bindegewebes. Durch Bewegungsmangel oder Verletzungen können sie verdrehen oder verkleben, was schmerzhaft ist. Bei der Faszientherapie wenden wir gezielt eine Kombination aus manueller und osteopathischer Behandlungstechnik an. Viele schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates lassen sich auf diese Weise schnell und erfolgreich behandeln. Das Ziel ist die Auflösung von Verklebungen, um die Elastizität der Faszie wiederherzustellen. So regen wir den Stoffwechsel erneut an – und verbessern die Sensorik, Muskelkraft, Koordination und Ausdauer.

Fußreflexzonenmassage

Davon ausgehend, dass jeder Fußbereich durch Nervenendpunkte einem bestimmten Körperteil zugeordnet werden kann, wird durch die Massage der Füße eine Wirkung auf den gesamten Körper erzielt. Sie ist für viele eine wahre Wohltat, fördert eine bessere Durchblutung, Regeneration der Organe und Schmerzlinderung. Die Lebensenergie fließt wieder. Die willkommene Wirkung zeigt sich in Entspannung, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden.

Kinesio-Taping

Das „Kinesio-Tape“ unterscheidet sich von den herkömmlichen Sport-Tapes durch seine Dehnfähigkeit. Durch die Elastizität wirkt das Tape bei Bewegungen auf die Haut ein – und damit auf tiefere Gewebeschichten und die Muskulatur. Die Anwendungsgebiete reichen von der Schmerzreduktion über die Narbenmobilisation und Entlastung bis hin zur Heilungsverbesserung und Schwellungsreduktion. Es wird aus einem hautfreundlichen Baumwollgewebe und Klebstoff entwickelt, um die volle Bewegungsfreiheit zu garantieren. Das Kinesio-Tape ist über mehrere Tage tragbar und wasserfest.

Close
Compare
Wishlist 0
Open Wishlist Page Continue Shopping